CADAVRE EXQUIS

Cadavre Exquis N°2 – Zusammenspiel von 31 FotografInnen im Kunstquartier Bethanien

 

FR 31.03.2017

19 Uhr Vernissage

20 Uhr Enthüllung der Fotografien

SA 01.04.2017  |  11-19 Uhr

SO 02.04.2017  |  11-17 Uhr

 

 

ES WIRD WIEDER GESPIELT!

 

Nach der unglaublich positiven Resonanz der Cadavre Exquis in 2016 wird Ende März die neue Ausstellung im Kunstquartier Bethanien stattfinden.

 

Bis auf die neue Zusammensetzung der Teilnehmenden bleibt alles im gewohnten Format:

 

31 FotografInnen, 155 Tage und noch eine unbekannte Fotoserie.

Ersinnt von den Surrealisten, ist Cadavre Exquis wie Stille Post - nur anders. Denn statt mit Worten wird visuell geflüstert und die Reihenfolge der SpielerInnen per Los entschieden.

Startpunkt bildet ein freier Fotobeitrag der ersten Person. Anschließend antworten die Teilnehmenden auf das jeweils vorangegangene Foto,  indem eine eigene Arbeit entwickelt und an die nächste Person weitergeschickt wird. Einzig formale Vorgabe sind 5 Tage Zeit, um ein druckbares Foto zu erzeugen, Archivmaterial ausgeschlossen. Über die technische und visuelle Umsetzung sowie inhaltliche Verknüpfung wird individuell entschieden. So setzt sich die Reihe fort und endet mit der letzten Person, ohne dass man mehr sieht oder kennt als den eigenen Stimulus und Respons. Auch dieses Mal haben sich dafür Freunde und Unbekannte zusammengefunden – vorwiegend aus der Fotografie, aber auch aus anderen gestalterischen Bereichen. Ob und wie der rote Faden verläuft und welche Geschichte die Fotostrecke erzählt, wird für Publikum und Mitwirkende zum ersten Mal am 31.03.2017 um 20 Uhr auf der Vernissage im Kunstquartier Bethanien enthüllt.

 

Mehr Infos und Updates findet Ihr in der Facebook-Veranstaltung

https://www.facebook.com/events/275903649495474/

 

 

TEILNEHMENDE

 

Alexander Ullmann, Rachel Israela, Philipp Ortmann, Silke Weinsheimer, Nora Blume, Tess Marschner, Mario Borgmeier, O-Young Kwon, Stefan Wieland, Mario Schmidt, Felix Leon Zohlen, Florian Reimann, Max Bondy, Anke Schüttler, Sebastian Brose, Fay Nolan, Martin Dziuba, Timotheus Theisen, Saskia Fischer, Tabea Mathern, Ruben Riermeier, Veit Hüter, Annina Lingens, Lena Burmann, Filip Piskorzynski, Cecil Arp, Pietro Zambello, Lisa Zappe, Christin Öhler, Kai Becker & Livia Noll und Schirin Moaiyeri.

 

 

 

ENGLISH VERSION

 

Interplay of 31 photographers at Kunstquartier Bethanien (Studio 1)

 

FRI 03/31/17 7 pm Opening ⁄⁄ 8 pm Uncovering the photographs

SAT 04/01/17 11 am – 7 pm Open gallery

SUN 04/02/17 11 am – 5 pm Closing exhibition

 

Again, the game is on!

After the incredibly positive response to the premiere Cadavre Exquis in early 2016, the consecutive exhibition will now take place at Kunstquartier Bethanien (Studio 1) at the end of March. Except for the composition of participants, everything else remains in the usual format:

 

31 people, 155 days and a yet unknown photo series. Invented by the surrealists, Cadavre Exquis works like ‘Chinese whispers’. Same same, but different, since visuals instead of words are being whispered and the order of players is drawn by lot beforehand. Starting point is the unrestricted photo contribution of the first person. Subsequently, each participant responds to the preceding photo by creating an artwork of his/her own and sending it to the next person in line. The only formal constraint is a time period of 5 days to come up with a printable photo, no archive material allowed. Anything else, such as the technical and visual realization as well as associations in terms of content are determined individually. Thus the series unfolds and ends with the last person, while in between no one knows or gets to see anything except one’s own stimulus and response.

 

Also this time, friends and strangers have gathered to play – mainly from the field of photography as well as other creative areas. How the final photo series evolves and what story it contains, will be revealed to guests and participants for the first time at the vernissage on March 31, 2017, 7 pm at Kunstquartier Bethanien.

 

 

PARTICIPANTS

 

Alexander Ullmann, Rachel Israela, Philipp Ortmann, Silke Weinsheimer, Nora Blum, Tess Marschner, Mario Borgmeier, O-Young Kwon, Stefan Wieland, Mario Schmidt, Felix Leon Zohlen, Florian Reimann, Max Bondy, Anke Schüttler, Sebastian Brose, Fay Nolan, Martin Dziuba, Timotheus Theisen, Saskia Fischer, Tabea Mathern, Ruben Riermeier, Veit Hüter, Annina Lingens, Lena Burmann, Filip Piskorzynski, Cecil Arp, Pietro Zambello, Lisa Zappe, Christin Öhler, Kai Becker & Livia Noll and Schirin Moaiyeri.